Einladung zur Veranstaltung                 "Die Steinfurter Flexkraftwerke"

Die Energiewende ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit, denn sie erfordert sowohl einen technischen als auch einen gesellschaftlichen Wandel. Heute werden die Weichen für die Energiewirtschaft von morgen gestellt.

Doch wie muss eine regionale Energiewende gestaltet sein, um Chancen zur Stärkung der regionalen Wirtschaft und Attraktivität des ländlichen Raums zu nutzen?

Dieser Frage sind zentrale Akteure der Region Steinfurt nachgegangen.

 

Eine erste Antwort darauf gibt das Positionspapier der „Steinfurter Flexkraftwerke“ zur Integration des Energieträgers Wasserstoff in die regionale Energiewende. Dieses hat der Kreis Steinfurt gemeinsam mit Partnern aus dem Unternehmernetzwerk energieland2050 und den vom BMVI beauftragten Unternehmen Spilett new technologies und Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ) im Rahmen des Projektes „HyTrustPlus“ entwickelt.

 

Wir möchten Ihnen gerne die Ergebnisse des Vorhabens sowie die erarbeiteten Handlungsempfehlungen für eine politische Unterstützung der regionalen Energiewende im Rahmen unserer Abschlussveranstaltung vorstellen.

 

Die Steinfurter Flexkraftwerke:

Neue Infrastrukturen und Dienstleistungen zur Realisierung der regionalen Energie und Verkehrswende

Am Donnerstag, den 30. Juni 2016, von 11.00 - 14.30 Uhr  

im Kommunikationszentrum der Kreissparkasse Steinfurt

 

 

Wir freuen uns sehr, einen Vertreter des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur sowie die Staatssekretäre Peter Knitsch aus dem Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalens und Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Finanzen, als Redner begrüßen zu dürfen. Des Weiteren erwarten wir eine hochkarätige Diskussion mit einem Vertreter der NOW, Programmgesellschaft des Bundes und den Kreistagsabgeordneten. 

 

Eine Teilnahme ist für Interessierte möglich. Nähere Informationen zum Ablauf können Sie der im Download befindlichen Einladung entnehmen. Darüber hinaus wird auf der Homepage des Kreis Steinfurt von dem Projekt berichtet.

Bitte geben Sie Herrn Thomas Möller aus dem Amt für Klimaschutz und Nachhaltigkeit (Tel.: 02551 69 2133, E-Mail: thomas.moeller@kreis-steinfurt.de) bis zum 24.06.2016 eine kurze Rückmeldung, ob Sie kommen können. Auch bei Fragen steht Ihnen Herr Möller gerne zur Verfügung.

 

Zudem veröffentliche die lokale Zeitung Wir in einen Artikel zum Flexkraftwerke Steinfurt und der Abschlussveranstaltung.

 

Das Konzept wird nach der Veranstaltung zum Download bereitgestellt.

 

Download
Einladung und Programm zur Abschlussveranstaltung: Die Steinfurter Flexkraftwerke
Steinf_Einladung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB